Aktuell

Hygienekonzept der Ballettschule Schimanski auf Grundlage der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen vom 25.11.2021 (laufende Anpassungen gemäß den Regierungsvorgaben)

Distanzregeln

  1. Wir werden mindestens 2m Abstand bzw. 4m² pro Schülerin einhalten und haben Markierungen am Boden eingezeichnet. Da der Saal mehr als 100m² groß ist, haben wir gute Möglichkeiten den Unterricht regelkonform durchzuführen.

  2. Bei bewegungsorientierten Übungen sind 8m² pro Schülerin vorgesehen.

  3. Wir verzichten auf körperliche Korrekturen und unterrichten kontaktlos von der Empore aus.

  4. Die Umkleiden in beiden Stockwerken und alle Duschen dürfen nicht genutzt werden, Bitte kommt in Trainingskleidung und duscht zu Hause. Der Aufenthaltsbereich wird für alle gesperrt.

  5. Die Eltern bringen die Kinder nur bis zum Eingang der Ballettschule und können nicht das Gebäude betreten. Bitte tretet nach persönlicher Aufforderung in den Ballettsaal ein und begebt Euch zu den zugewiesen Plätzen. Die Jacken und Straßenschuhe bitte im Ballettsaal auf die markierten Quadrate legen. Nach Ende der Stunde verlassen die Schülerinnen nach Aufforderung nacheinander den Saal und gehen direkt zum Ausgang, wo die Eltern warten.

  6. Die Unterrichtszeiten werden so angepasst, damit kein Schülerstau entsteht und die Hygieneregeln eingehalten werden können

Hygieneregeln

  1. Bis auf weiteres gelten verpflichtend folgende Maßnahmen für die Ballettschule und den Präsenzunterricht: 2G Regelung außer schulpflichtige Kinder bis zum 18. Lebensjahr, dort gilt nach wie vor das Testheft aus der Schule mit Antigen Schnelltest.

    Teilnahme am Unterricht ist nur noch für (vollständig)geimpfte und genesene Schüler möglich. Ausnahme laut Gesundheitsamt: Noch nicht schulpflichtige Kinder sind nicht testpflichtig und schulpflichtige Kinder bis zum 18. Lebensjahr mit aktuellem Testheft aus der Schule. 

    Die Kriterien für (vollständig)geimpft und genesen entnehmen Sie bitte den Hinweisen des Landes Hessen. Ein Nachweis muss einmalig und schriftlich bzw. digital vor Unterrichtsbeginn erbracht werden.  Bei schulpflichtigen Kindern genügt ein Nachweis der regelmäßigen Schultestungen (Testheft).

  2. Mund-Nasen-Schutz (Medizinisch oder FFP2) muss beim Betreten und Verlassen der Ballettschule getragen werden. Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen. 

  3. Beim Eintreffen sowie Verlassen der Schulräumlichkeiten sind die Hände zu desinfizieren; ein Desinfektionsspender befindet sich am Eingang.

  4. Die Ballettstangen werden nach jeder Unterrichtsstunde gereinigt.

  5. Die Türklinken werden in angemessenen Abständen gesäubert und desinfiziert.

  6. Nach jeder Unterrichtsstunde werden die Räumlichkeiten gelüftet.

  7. Wir verstärkten die Hygienepflege der Toilettenbereiche.

  8. Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes während des Unterrichts ist fakultativ.

  9. Schülerinnen, die irgendwelche Krankheitssymptome haben (z.B. Fieber, Husten, Halsschmerzen, Atemprobleme etc.) oder in häuslicher Quarantäne sind, bitten wir zu Hause zu bleiben, sie können nicht am Unterricht teilnehmen!

Stand: 24.11.2021

Kontakt

Ballettschule

Mira Schimanski

 

Braugasse 2

34613 Schwalmstadt-Treysa

Tel.: 0 66 91 - 2 55 21

E-Mail: info@ballettschule-schimanski.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ballettschule Mira Schimanski